Project Description

Marienkantorei Osnabrück

Die Marienkantorei Osnabrück ist die Kantorei der ev.-luth. Kirchengemeinde St. Marien. Der Chor besteht heute aus rund 60 jungen Sängerinnen und Sängern, die zum Teil aus der Stadt Osnabrück und zu einem nicht unerheblichen Teil auch aus dem Landkreis Osnabrück kommen. Die in der Öffentlichkeit vielbeachteten Oratorienaufführungen und in jüngster Zeit auch die a-cappella-Konzerte des Chores wirken deutlich über die Stadtgrenzen hinaus.

Dabei bildet das Werk Johann Sebastian Bachs traditionell einen Schwerpunkt. Für die Aufführungen seiner Oratorien und Kantaten arbeitet die Marienkantorei eng mit dem Osnabrücker Barockensemble La Gioia zusammen. Doch auch die weniger bekannten Werke der Oratorienliteratur von der Renaissance bis zur Moderne stehen immer wieder auf dem Programm der Marienkantorei bis hin zu Uraufführungen wie z.B. Violeta Dinescus „Wie Tau auf den Bergen Zions“.

Im 60. Jahr ihres Bestehens erweiterte die Marienkantorei mit der Aufführung von César Francks Oratorium „Les Béatitudes“ ihr Repertoire um ein bedeutendes und doch fast vergessenes Großwerk der Musikgeschichte. Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen dokumentieren die künsterlische Leistungsfähigkeit der Marienkantorei. Zuletzt erschien eine CD mit dem Oratorium „Die letzten Dinge“ von Louis Spohr.

Diskografie