Katharina Deserno & Nenad Lečić

Fugenbrücke

Auf Lager

Werke für Violoncello und Klavier von Konrad Lang & Ludwig van Beethoven
Erleben Sie eine ambitionierte Einspielung mit einer besonderen „(Fugen-) Gegenüberstellung“ und weiteren bisher unveröffentlichten Werken des Komponisten Konrad Lang. Pressestimmen: „Das ist beachtliche, tolle Musik, die wir hier vorfinden.“ – „Fugenbrücke ist eine verdammt spannende Angelegenheit.“ – „…eine der schmackhaftesten Mischungen Neuer Musik…“

Release: 05/2012, CD-Audio, DigiPak (4-stg.), 28-seitiges Booklet (de, en)
Artikelnummer: KAL 6315-2 Kategorie: Schlüsselworte: ,

17,90 

Lieferzeit: ca. 2–4 Werktage *

Auf Lager

Beschreibung

Fugenbrücke
Werke für Violoncello und Klavier von Konrad Lang & Ludwig van Beethoven

Katharina Deserno – Violoncello
Nenad Lecic – Klavier

Mit diesem besonderen Programm des Kölner Kammermusikduos begegnet uns eine ambitionierte „Gegenüberstellung“ von zwei Sonaten für Violoncello und Klavier: Die Sonate op.102 Nr.2 in D-Dur von Ludwig van Beethoven (1770–1827) und die Sonate für Violoncello und Klavier von Konrad Lang (*1943). Wie viele seiner berühmten Vorgänger greift auch Konrad Lang in diesem Werk die klassische Sonatenform auf und bleibt bei der Verarbeitung des thematischen Materials weitgehend in der Tradition der „alten Meister“ Bach und Beethoven. Auf der Grundlage der klassischen Form jedoch entsteht bei Lang eine musikalische Energie, die – auch durch die ebenso sensible wie zupackende Darbietung der Interpreten – den Hörer mit Vehemenz ins 21. Jahrhundert katapultiert. Den beiden Sonaten zur Seite gestellt ist ein kurzes Intermezzo für Violoncello-Solo, das die Auseinandersetzung eines zeitgenössischen Komponisten mit den großen Meistern Bach und Beethoven auf intelligente und witzige Art und Weise skizziert. Die CD schließt mit vier rhythmischen Etüden (für Klavier solo), die mit ihrer gewaltigen, virtuosen Tonsprache den Blick in eine ungewisse (musikalische) Zukunft wagen.

Trackliste

 Konrad Lang (*1943)
Sonate für Violoncello und Klavier (2007)
I. Con moto e passione
II. Adagio
III. Fuga in dissoluzione
 Ludwig v. Beethoven
Sonate op. 102 Nr. 2 D-Dur für Klavier und Violoncello
I. Allegro con brio
II. Adagio con molto sentimento d‘affetto
III. Allegro – Allegro fugato
Konrad Lang
Fugenbrücke (2011) für Violoncello solo
 Konrad Lang
Vier rhythmische Etüden (2002/07)
I. Allegro energico
II. Allegro con brio
III. Allegro ma non troppo
IV. Lento
 

Eine der ungewöhnlichsten Komponistenbiografien der letzten Jahre
Vielmehr finde ich, dass Konrad Lang eine qualitativ hoch interessante Stimme in der deutschen Neue Musik-Szene ist. […]
Konrad Lang schreibt Musik, die weitaus gegenwärtiger, spannender, frischer ist, als sie das Gros seiner Kollegen im deutschsprachigen Raum zurzeit komponiert. Seine musikalische Sprache erinnert an… tja, an wen… Ein Vergleich fällt da schwer. Könnte es sein, dass dieser Konrad Lang tatsächlich auch eine Individualität mit sich bringt, die man nicht so oft findet in diesen Tagen?
[…] Das ist beachtliche, tolle Musik, die wir hier vorfinden. Und es wäre zu wünschen, dass sich ein Publikum dafür findet. […]
Zum Glück spielen auf dieser CD aber Katharina Deserno und Nenad Lečič – also jenes Duo, welches ich erst kürzlich im Rahmen der CD „Hommage á Clara Schumann“ so ausdrücklich gelobt hatte. Und dieses Lob lässt sich erfreulicherweise auch bei der hier vorliegenden CD aufrecht erhalten. […]
„Fugenbrücke“ ist eine verdammt spannende Angelegenheit. Sehr ans Herz gelegt sei jedem Neue Musik-Interessierten hier das kammermusikalische Œuvre Konrad Langs zu kosten – es ist eine der schmackhaftesten Mischungen Neuer Musik, die ich seit längerer Zeit vernommen habe. Abschließend ein Wort zum Klang: Sehr amtlich! So macht Kammermusik auch auf der guten HiFi-Anlage Spaß.
Rainer Aschemeier (The Listener.de, 06.10.2012)

Fugenbrücke – Werke für Violoncello & Klavier
[…] Zweifellos handelt es sich bei den Konrad Lang-Werken um sehr ambitionierte Kompositionen. Insgesamt muss man auch von einer sehr beziehungsreichen und anspruchsvollen Produktion sprechen, in der Katharina Deserno und Nenad Lecic mit einer fein ausgehorchten Duo-Kunst Beethoven nichts schuldig bleiben, mit viel Temperament der Musik Konrad Langs so manches Geheimnis zu entlocken suchen und es damit immer wieder schaffen, die doch sehr vehemente und leicht verstörende Tonsprache Konrad Langs etwas verständlicher zu machen.
Christof JetzschkeKlassik-Heute.com, 04.07.2012)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Erstellen Sie die erste Bewertung von “Fugenbrücke”

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Ihnen auch gefallen …