Warenkorb anzeigen „Mit Bach durchs Jahr – VOL. I“ wurde deinem Warenkorb hinzugefügt.

Carsten Zündorf

Mit Bach durchs Jahr – VOL. V

Auf Lager

Orgelmusik von Johann Sebastian Bach zu den Kirchenjahreszeiten
VOL. V – Pfingsten. Die fünfte CD der insgesamt sechs Tonträger der Reihe „Mit Bach durchs Jahr“ präsentiert Orgelmusik von J. S. Bach zur Kirchenjahreszeit „Pfingsten“. Jede der Einspielungen wird von einem der großen Präludien und Fugen Bachs umrahmt, das charakterlich und tonartlich zu den Chorälen der betreffenden Kirchenjahreszeit passend ausgewählt wurde. Pressestimme: „Die Orgelmusikreihe ist eine der cleversten und am besten gelungenen Editionen der Orgelmusik Johann Sebastian Bachs, die es überhaupt gibt.“

Release: 05/2016, CD-Audio, ProfilePac 6-stg. (de)
Artikelnummer: KAL 6332-2 Kategorie: Schlüsselwort:

12,90 

Lieferzeit: ca. 2–4 Werktage *

Auf Lager

Beschreibung

Die Idee zu dieser CD-Reihe entstand im Jahre 2007 anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Flentrop-Orgel in St. Marien. Für die Reihe „Mit Bach durchs Jahr“ sind insgesamt sechs CDs geplant. Jede der CD-Einspielungen wird von einem der großen Präludien und Fugen Bachs umrahmt, das charakterlich und tonartlich zu den Chorälen der betreffenden Kirchenjahreszeit passend ausgewählt wurde. Die Choräle entstammen den verschiedenen großen Choralsammlungen Johann Sebastian Bachs: dem „Orgelbüchlein“, den „Achtzehn Leipziger Chorälen“, der Kirnbergerschen Sammlung und den „Schübler-Chorälen“. Auch einzeln überlieferte Orgelchoräle sind vertreten. In der Mitte der Programmauswahl steht jeweils eine der sechs Sonaten für die Orgel, auch Triosonaten genannt.

Carsten Zündorf erklärt seine Motivation zur CD-Reihe:

„Diese Einspielungen sollen dazu beitragen, dass die Texte und Melodien im Lauf des Kirchenjahres hörend nachvollzogen werden können.“

Alle CDs der Reihe „Mit Bach durchs Jahr“:

  • „Advent“ (CD1)
  • „Weihnachten und Epiphanias“ (CD2)
  • „Passion“ (CD3
  • „Ostern“ (CD4)
  • „Pfingsten“ (CD5)
  • „Ende des Kirchenjahres“ (CD6)

Trackliste

Toccata F-Dur BWV 540
Choralfantasie „Komm, Heiliger Geist“ BWV 651
„Komm, Heiliger Geist“ alio modo BWV 652
Trio d-Moll BWV 583
„Komm, Gott, Schöpfer, Heiliger Geist” BWV 667
Sonate Nr. 3 d-Moll BWV 527 – Andante
Sonate Nr. 3 d-Moll BWV 527 – Adagio e dolce
Sonate Nr. 3 d-Moll BWV 527 – Vivace
„Komm, Heiliger Geist, erfüll die Herzen“ BWV deest
Fantasie G-Dur BWV 572 (Pièce d’Orgue)
„Komm, Gott Schöpfer, Heiliger Geist” BWV deest
„Komm, Gott Schöpfer, Heiliger Geist” in canone all’ottava à 2 Clav. e Pedale BWV deest
Fuge F-Dur BWV 540

Pressestimmen

… voll ins Schwarze
„[…] Hier steht ihm eine überaus klangschöne, 1967 von der niederländischen Firma Flentrop erbaute Orgel zur Verfügung, deren farbenreiche Disposition ihm bei seiner Interpretation hervorragende Dienste leistet. Zündorf ist ein Freund zügiger Tempi, ohne dabei je den Eindruck unangemessener Eile aufkommen zu lassen; die stets glasklare Artikulation und der immer spürbare Ernst seiner musikalischen Haltung machen es zum Vergnügen, diesem kaleidoskopischen Programm zuzuhören. […] Das Konzept, Bachs Orgelschaffen in seiner ganzen Breite, aber doch durch einen im Kirchenjahr begründeten thematischen Zusammenhang darzustellen, trifft voll ins Schwarze; Zumal die sechs Triosonaten – unter kompositorischem wie instrumentalem Gesichtspunkt hochvirtuose Gemmen des Bachschen Orgelschaffens – eine willkommene Klammer für diese auf sechs CDs angelegte Reihe bieten.“
Klassik-Heute Empfehlung (10 Punkte)
Detmar Huchting (Klassik-Heute.de, 20.07.2016)
→ Lesen Sie hier die ganze Kritik!

Mitreißendes Erlebnis
[…] „Das gesamte Programm lebt im Übrigen von Zündorfs sportlichen Tempi bei gleichzeitig markanter Artikulation: Schon die einleitende Toccata wird dadurch zum mitreißenden Erlebnis. Hervorstechendes Merkmal der Kompetenz Zündorfs in Verbindung mit einer stets zu spürenden tiefen Zuneigung zum Repertoire ist auch der organische Umgang mit verzierten Cantus firmi in den Choralvorspielen: Bachs Diminutionen erweisen sich stets als hochsensibles Ausdrucksmittel von unmittelbar sprechender Qualität und verweisen zurück auf die den Liedern zugrundeliegenden Texte.“
Michael Wersin (RONDO, 11.06.2016)
→ Lesen Sie hier die ganze Kritik!

… zur CD-Reihe

Interpret von hohem Rang
[…] „Labelchef und Tonmeister Jens F. Meier ist ein Garant für beste Tonmeisterpraxis. Die bei seinem Label vertriebene Orgelmusikreihe „Mit Bach durchs Jahr“ ist eine der cleversten und am besten gelungenen Editionen der Orgelmusik Johann Sebastian Bachs, die es überhaupt gibt. […] Organist Zündorf erweist sich auf den Alben dieser Reihe als ein Interpret von hohem Rang. Bei ihm stimmen nicht nur Registrierung und Tempowahl, sondern vor allem auch innerer Werkzusammenhang, musikalische Konsistenz und Phrasierung. Zudem ist er einer von wenigen Orgelmusikinterpreten, die es verstehen, der Orgelmusik Seele zu verleihen. […]Rainer Aschemeier (The Listener, 29.10.2014)

Eine insgesamt empfehlenswerte Reihe
[…] Neben dem farbigen Programm ist die Flentrop-Orgel der Marienkirche Osnabrück ein echter Anziehungspunkt. Das 1967 erbaute Instrument vermag bei diesem Repertoire wahrhaft zu glänzen. Zündorf bevorzugt stramme Tempi. Das verspielte Jubilieren liegt ihm mehr als der poetische Augenblick. Sein Spiel ist kompetent und technisch absolut untadelig. […] Eine insgesamt empfehlenswerte Reihe.
Dan Zerfaß (Musica Sacra, Ausgabe 3/2012), zur CD-Reihe „Mit BACH durchs Jahr“

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Mit Bach durchs Jahr – VOL. V”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen…