Marienkantorei Osnabrück, Carsten Zündorf

Ein König hat Geburtstag

Auf Lager

Bachs Weihnachtsoratorium in einer Fassung für Kinder – eine musikalische Erzählung der Weihnachtsgeschichte für Kinder und Erwachsene. Marienkantorei Osnabrück, Concerto con Anima, Carsten Zündorf & Solisten.
Pressestimme: „…Bachs Weihnachtsoratorium ist in dieser Version längst nicht nur etwas für Kinder.“

Release: 11/2007, CD-Audio, Jewelcase, 24-seitiges Booklet (deutsch)

12,90  9,90 

Lieferzeit: ca. 2–4 Werktage *

Auf Lager

Beschreibung

„Ein König hat Geburtstag“
Bachs Weihnachtsoratorium in einer Fassung für Kinder

Eine musikalische Erzählung der Weihnachtsgeschichte für Kinder und Erwachsene
J. S. Bach – Weihnachtsoratorium BWV 248 (aus den Kantaten 1,2,5+6)

Trine Wilsberg Lund – Sopran
Elisabeth Graf – Alt
Gerd Türk – Tenor
Thomas Laske – Bass
Achim Kunze – Erzähler
Marienkantorei Osnabrück
Concerto con Anima
Carsten Zündorf – Leitung

 

Textauszug (Booklet)

CHOR, PAUKEN, TROMPETEN
„Tönet, ihr Pauken! Erschallet, Trompeten!“
aus № 1. Coro „Jauchzet, frohlocket!“

ERZÄHLER
„Tönet, ihr Pauken! Erschallet, Trompeten!“
Ja, mit solch‘ pompösen Klängen feiert man gebührend den Geburtstag eines Königs! Johann Sebastian Bach hat diese strahlende Musik vor fast 300 Jahren komponiert, für den Geburtstag einer Königin: Und diese Königin hieß: Maria Josepha – Königin in Polen, Kurfürstin in Sachsen. Und als der Geburtstag der Königin vorbei war, hat er dieselbe Musik direkt noch einmal für den Geburtstag eines anderen Königs verwendet, für den Sohn von Maria und Joseph, diesmal aber mit einem anderen, mit einem neuen Text. Und das ist die Musik, die wir heute als das „Weihnachtsoratorium“ kennen.
Die Trompeten waren damals einem König vorbehalten. Den Chor, die Pauken und die Fanfaren der Trompeten haben wir gerade schon mit ihren königlichen Klängen gehört. Jetzt jubeln auch die Streichinstrumente mit rasant schnellen Tönen: „Tönet, ihr Pauken! Erschallet, Trompeten! Klingende Saiten, erfüllet die Luft!“

STREICHER
aus № 1. Coro „Jauchzet, frohlocket!“

ERZÄHLER
„Da! Die Flöten und Oboen, die spielen auch noch mit!“

FLÖTEN & OBOEN
aus № 1. Coro „Jauchzet, frohlocket!“

ERZÄHLER
Das ist doch ganz anders als das, was wir eben von den Trompeten gehört haben.
Und das alles soll nun zusammen passen und schön klingen? Dieses quirlige Durcheinander? Die Trompeten und Pauken spielen doch viel lauter als die Streicher und die wieder viel schneller! Und der Chor? Ist der dann überhaupt noch zu hören? In der Partitur, die Bach geschrieben hat, sieht das ganz wild aus – und doch: Alles ist fein geordnet auf den Linien. Linien für Linien sind die Partien, die Gruppen der Orchesters und der Chor sorgfältig übereinander angeordnet, so dass alles gut zusammen klingt, aufeinander abgestimmt ist. Und wenn alle richtig zusammen spielen, kommt dabei eine unglaublich festliche Musik heraus.

CHOR, ORCHESTER
aus № 1. Coro „Jauchzet, frohlocket!“
Jauchzet, frohlocket, auf, preiset die Tage,
rühmet, was heute der Höchste getan!
Lasset das Zagen, verbannet die Klage,
stimmet voll Jauchzen und Fröhlichkeit an!

[…]

ERZÄHLER
So festlich beginnt Bach die musikalische Erzählung von der Geburt Jesu Christi, des Sohnes Gottes. Aber ganz so festlich geht es nicht weiter, sondern ganz bescheiden, ja ärmlich, in einem Stall. Davon berichtet uns jetzt der Evangelist. Er ist der Erzähler der Weihnachtsgeschichte. Damit man seine Worte gut versteht, singt er mit hoher und schlanker Stimme und wird nur von ganz wenigen Instrumenten begleitet: von dem Cello und der Orgel.[…]

Trackliste

01 Chor: Jauchzet, frohlocket! (Chor, Pauken, Trompeten)
02 Tönet, ihr Pauken! Erschallet Trompeten…
03 Chor: Jauchzet, frohlocket! (Streicher)
04 Da! Die Flöten und Oboen sie spielen…
05 Chor: Jauchzet, frohlocket! (Flöten, Oboen)
06 Das ist doch ganz anders als das…
07 Chor: Jauchzet, frohlocket! (Chor, Orchester)
08 So festlich beginnt Bach die musikalische Erzählung…
09 Rezitativ: Es begab sich aber…
10 Das arme Kind! Gerade geboren muss es…
11 Arie: Großer Herr, o starker König
12 In der Nähe dieses Stalls…
13 Sinfonia
14 Die Hirten hüten also in der Dunkelheit…
15 Rezitativ: Und es waren Hirten…
16 Choral: Brich an, o schönes Morgenlicht
17 Rezitativ: Und der Engel sprach zu ihnen
18 Rezitativ: Und das habt zum Zeichen…
19 Die Hirten sind schon auf dem Weg…
20 Choral: Schaut hin, dort lieg im finstern Stall
21 Im Stall sitzt Maria…
22 Arie: Schlafe, mein Liebster (Alt solo)
23 Die Bassinstrumente spielen…
24 Arie: Schlafe, mein Liebster (Basso continuo)
25 Und die Hirten haben natürlich…
26 Arie: Schlafe, mein Liebster (Oboe d’amore, Oboe da caccia)
27 Ein einzelner Hirte spielt Marias Melodie…
28 Arie: Schlafe, mein Liebster (Alt, Orchester)
29 Nun singt gleich wieder der Chor…
30 Rezitativ: Und alsbald war da bei dem Engel…
31 Chor: Ehre sei Gott in der Höhe
32 Die Geschichte von der Geburt Jesu…
33 Rezitativ: Da Jesus geboren war – Chor: Wo ist der neugeborne König
34 Rezitativ: Und siehe, der Stern…
35 Die Hirten sind den Engeln gefolgt
36 Choral: Ich steh an deiner Krippen hier
37 Die Weihnachtsgeschichte ist…
38 Choral: Wir singen dir in deinem Heer

 

Liebevoll gemachte CD-Produktion

„Ein König hat Geburtstag – das ist Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium für Kinder. In einer Fassung, die in rund 40 Minuten die Geschichte von der Geburt Jesu erzählt, ganz plastisch, ganz lebensnah – und mit den wichtigsten Stationen, die Bach für sein musikalisches Krippenspiel komponiert hat. Ochs und Esel kommen vor, die Hirten auf dem Feld, die himmlischen Engel.
‚Ein König hat Geburtstag‘ gestattet gleichzeitig auch einen Blick in Bachs Komponierstube. Wie bekommt er diesen typischen wiegenden Weihnachtsklang in der ‚Hirtenmusik‘ hin, wie schafft er diese friedliche Stimmung, in der Marias Wiegenlied ‚Schlafe, mein Liebster‘ vorüberzieht? Dies alles verrät der Erzähler, der eben nicht nur aus dem Evangelium vorliest sondern aufschlussreiche Anmerkungen zur Musik macht. Mitunter wird die Partitur in ihre Bestandteile ‚zerlegt‘, damit Bachs Komponieren genau nachvollziehbar wird – und anschließend wieder zusammengesetzt. Und das alles ohne pädagogischen Zeigefinger, dafür aber mit einem etwas sehr pastorenhaften Erzählgestus. Kein Wunder, der Erzähler Achim Kunze ist Pfarrer an St. Marien in Osnabrück. Zu dieser Gemeinde gehört auch die Marienkantorei, die dem König zum Geburtstag gratuliert. Und das mit wohlklingenden Stimmen, unterstützt vom Concerto con anima, dem instrumentalen Partner dieser liebevoll gemachten CD-Produktion, die Carsten Zündorf als Dirigent leitet.
Ausgezeichnet sind auch die Solisten: Elisabeth Graf singt wundervoll ihr Wiegenlied, Thomas Laske preist gemeinsam mit der schmetternden Trompete den ‚großen Herrn und starken König‘, Gerd Türk ist ein überzeugender Evangelist.
Am besten, Mama und Papa, Oma und Opa setzen sich gleich mit vor den CD-Player. Denn Bachs Weihnachtsoratorium ist in dieser Version längst nicht nur etwas für Kinder.“

Chr. Schulte im Walde, Westfälische Nachrichten (22.12.08)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Ein König hat Geburtstag”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen…