Project Description

  • Foto: Kay Schulz

Katerina Moskaleva

Russland ist als Heimat bedeutender Pianisten legendär. Dem ​einfühlsamen​ Spiel von Katerina Moskaleva hört man es an: Sie ist gebürtige Russin und hat die berühmte Klavierschule ihrer Heimat früh genossen. Doch ihre vielseitigen Begabungen machten vor dem Klavier nicht halt – denn auch Malerei und Tanz ​gehörten zu Katerinas Ausbildungen​.

Nach ihrem Abschluss mit Auszeichnung an der renommierten Gneseny Musikschule in Moskau absolvierte Katerina die Musikhochschulen in Hamburg und Frankfurt. Weitere Impulse erhielt die junge Pianistin ​von namhaften Musikern wie Oliver Kern, ​Helmut Deutsch, John Perry, Jörg Widmann und Angelika Merkle. Was den anspruchsvollen Bereich des Klavierduos angeht, kann Katerina auf die herausragende Pianistin Lilya Zilberstein verweisen, eine Duo-Partnerin von Martha Argerich.

Katerina Moskaleva wurde mehrfach preisgekrönt: ​unter anderem gewann sie​ Preise beim Steinway Klavierwettbewerb​, ​dem internationalen Wettbewerb „Verfemte Musik“ und ​dem Internationalen Klavierwettbewerb Hans von Bülow.

Die leidenschaftliche Solistin und Kammermusikerin liebt das Reisen. So führte ihr künstlerischer Weg sie ​nicht nur durch ganz Europa, sondern auch​ nach Kanada ​und ​Israel und zu zahlreichen Festivals – darunter das „Rheingau Musik Festival“, „SoundSCAPE Festival” in Italien, „Musik på Bosjökloster“ in Schweden oder das „Puplinge Classique Festival“ in der Schweiz.

Im Zusammenspiel mit jungen Orchestern wie der Jungen Norddeutschen Philharmonie und als Gründerin mehrerer Kammermusikensembles sowie in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern bei Tanz- und Schauspielprojekten, unter anderem am Schauspiel Frankfurt und dem Konzerthaus Berlin, beweist Katerina ihr unerschöpfliches künstlerisches Potenzial.

Diskografie

  • TWO4PIANO

    Evocation of Dance

    17,90 
    Kontrast- und klangfarbenreich, rhythmisch rasant und komplex! Auf ihrer Debut-CD begeistern die beiden jungen Pianisten Katerina Moskaleva und Alexey Pudinov mit Werken für zwei Klaviere, die sich dem Tanz und dem Rhythmus widmen. Mit einer eleganten Virtuosität, der mitreißenden Spielfreude und ihrem rhythmischen Drive überzeugt TWO4PIANO auf ganzer Linie. Und so wirken die Klangwelten dieser Einspielung wie eine „Beschwörung des Tanzes“ (EVOCATION OF DANCE).  

Merken

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen... Ok, verstanden!