CD-Release

14.09.2018|Kategorien: CD-Release, News|0 Kommentare

Erwartung

Lieder von Anton Urspruch, Joachim Raff und Franz Liszt

Mit unserer Neuveröffentlichung zum Herbst widmen wir uns nach langer Zeit wieder einmal dem Kunstlied: Mit der Ersteinspielung der Rosenlieder op. 5 und anderen ausgewählten Liedern von Anton Urspruch zeigt diese CD die reiche und originelle Phantasie im Liedschaffen des (wiederentdeckten) Frankfurter Komponisten. Es sind bezaubernde Miniaturen, jede einzelne mit ihrem eigenen poetischen Charme. Die international renommierte Sopranistin Sibylla Rubens und ihr kongenialer Pianist Carl-Martin Buttgereit spüren dieser berührenden musikalischen Poesie mit größter Intuition und Expressivität nach.

Zur Elite der virtuosen Salon- und Konzertkultur des späten 19. Jahrhunderts zählend, hinterließ der Frankfurter Komponist Anton Urspruch ein vielseitiges, jedoch weitgehend in Vergessenheit geratenes Oeuvre. Für Urspruch war die menschliche Stimme das vollkommenste Instrument, und so entstanden neben den großen Vokalwerken auch die Liederzyklen in allen Phasen seines künstlerischen Schaffens. Auf dieser CD widmet sich nun die Sopranistin Sybilla Rubens, gemeinsam mit ihrem Klavierpartner Carl-Martin Buttgereit, einem Großteil des Liedoeuvres dieses lange vergessenen und erst in den letzten Jahren wiederentdeckten Romantikers Urspruch. Darunter sind neben einzelnen ausgewählten Liedern zwei vollständige Liederzyklen zu hören (Rosenlieder op.5, Acht Lieder op.23) sowie – quasi als Reminiszenz an die Lehrer und Vorbilder Urspruchs – jeweils zwei Lieder der Komponisten Joachim Raff und Franz Liszt. Mit der Weltersteinspielung der Rosenlieder op.5 enthält die CD eine bedeutsame Entdeckung.

Der Musikwissenschaftler und Booklet-Autor Thomas Seedorf schreibt zur Musik Urspruchs: „Diese Musik ist im Wortsinne ‚unvergleichlich‘, denn man kann sie weder auf offenkundige Vorbilder zurückführen noch Lieder anderer Komponisten benennen, denen sie vielleicht als Vorbild diente. Musik aus einem fruchtbaren Niemandsland.“

Mehr Informationen zum Tonträger finden Sie hier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ok, verstanden!