EDITION KALEIDOS

In der Edition Kaleidos werden sowohl bekannte als auch bislang wenig beachtete Werke der klassisch-romantischen Literatur sowie Kompositionen des 20. Jahrhunderts und der Avantgarde veröffentlicht. Die Künstler erarbeiten gemeinsam mit dem Produzenten konzeptionelle Programme bei gleichzeitig hohem Repertoirewert. Damit stellen sie die Werke und deren Urheber in den Vordergrund und fungieren im besten Sinne als „künstlerische Interpreten“.

  • Regina Reiter & Danlin Felix Sheng

    BITTERSWEET

    17,90 
    In ihrem Programm „Bittersweet“ favorisieren die Saxophonistin Regina Reiter und ihr Klavierpartner Danlin Felix Sheng Werke von Komponisten, die während der NS-Diktatur als verfemt galten. Der düstere Schatten der Geschichte lastet auf diesen Werken, so lyrisch und schön sie auch klingen mögen. Es ist ein Cocktail aus Bitterkeit und Süße, der gleichermaßen Herz und Ohr berührt.
  • Katharina Deserno

    DESERNO plays DINESCU

    17,90 
    Die Suche nach der individuellen Eigenart jedes Instrumentes, nach neuen Klangfarben und Erkundung verschiedener Register stehen im Fokus des künstlerischen Schaffens der rumänischen Komponistin Violeta Dinescu und prägen die vorliegende CD. Mit viel Fantasie und Gespür für die komplexe Klangsprache, einer unbändigen Spiellust und virtuoser Technik erkundet die Cellistin Katharina Deserno die außergewöhnlichen Klangräume der Partituren.
  • Elene Gvritishvili & Alexey Pudinov

    Silent Songs

    17,90 
    Silent Songs – die faszinierende Liedsammlung des bedeutenden ukrainischen Komponisten Valentin Silvestrov – verzaubert in einer neuen, beeindruckenden Interpretation durch ihre unvergleichliche Atmosphäre der Stille. Elene Gvritishvili und Alexey Pudinov zelebrieren mit ihrer Auswahl der Stillen Lieder die subtile Schönheit der Musik, die kontemplative Lyrik und den Klang ihrer Worte.
  • Joanna Sachryn & Paul Rivinius

    MEYER – SHOSTAKOVICH

    17,90 
    Auf ihrer zweiten KALEIDOS-CD präsentiert die Cellistin Joanna Sachryn gemeinsam mit ihrem Klavierpartner Paul Rivinius zwei bedeutende Vertreter der Neuen Musik. Mit Krzysztof Meyer steht einer der wichtigsten polnischen Komponisten unserer Zeit im Zentrum dieser Einspielung. Zusammen mit den ausgewählten Werken seines berühmten russischen Kollegen Dimitri Schostakowitsch entstehen musikalische Erzählungen, die durch ihre Expressivität bestechen. Es sind beeindruckende Studien innerer Bilder und Gemütszustände …
  • Nenad Lečić

    Schumann – Prokofiev

    17,90 
    Mit seinem aktuellen Solo-Programm setzt der serbische Pianist Nenad Lečić bewusst auf die anziehende Kraft scheinbar gegensätzlicher Klavierwerke. Die Kombination zweier so unterschiedlicher Komponisten und ihrer Werke steht hier exemplarisch für die Widersprüchlichkeit und Komplexität einer sich schnell verändernden Welt. Klaviermusik in aufgewühlten Zeiten – romantisch wehmütig auf der einen und neuzeitlich atemlos auf der anderen Seite …
  • Nicht auf Lager

    Diana Sahakyan

    Femmes de Légende

    17,90 
    Auf ihrem Album „Femmes de Légende“ zeichnet Diana Sahakyan ein pianistisches Porträt der französischen Komponistin Mel Bonis. Die Klavierwerke dieser Einspielung geben ein eindrucksvolles Zeugnis, welch außergewöhnliche, originelle Musik die Komponistin hinterlassen hat. Komplexe rhythmische Klavierkaskaden in leuchtenden Klangfarben entfalten unter Diana Sahakyans Händen ihre volle expressive Sinnlichkeit – es sind Spuren von Impressionismus und Orientalismus, mit unverkennbar französischem Flair. [KLASSIK-HEUTE-EMPFEHLUNG]

Titel

Nach oben