Pere Pou Llompart & Martin Schmalz

Mensch – Natur – Existenz

Auf Lager

Unter dem Titel „Mensch – Natur – Existenz“ vereint der Frankfurter Komponist Martin Schmalz vier ausgewählte Liederzyklen zu den Themenfeldern „Liebe“ und „Natur“. Im Rahmen seines Konzeptes einer „menschlichen Musik“ gelingt ihm darin die musikalische Darstellung direkt aus dem Leben gegriffener Empfindungen und Seelenzustände sowie von unberührter Natur und ihrer Zerstörung durch den Menschen. Es entsteht ein Kaleidoskop der Farben und Formen von Liebesfreud und -schmerz, Heiterkeit und Verzweiflung …

Release: 03/2021, CD-Audio, ProfilePac 4-stg., 40-stg. Booklet (de, en)
Artikelnummer: KAL 6351-2 Kategorie: Schlagwörter: ,

17,90 

Lieferzeit: ca. 2–4 Werktage *

Auf Lager

Beschreibung

MENSCH – NATUR – EXISTENZ
Martin Schmalz

Neue Musik für Tenor und Klavier

Pere Pou Llompart – Tenor
Martin Schmalz – Klavier

Mein ästhetisches Ideal … einer ‚menschlichen Musik‘, die sich mit dem Leben und Wesen des Menschen auseinandersetzt und seelische Zustände erforscht, konnte ich auch in den eingespielten Werken realisieren. Sehr häufig stehen einzelne Themen, Abschnitte oder ganze Sätze dabei für verschiedene Charaktere, die interagieren, kontrastieren oder sich entwickeln. Diesen direkten Ausdruck möchte ich in meinen Kompositionen stets mit unmittelbarer Klangsinnlichkeit und strenger musikalischer Struktur verbinden.

Martin Schmalz

So beschreibt der Komponist und Pianist Martin Schmalz seine Musik, die schon beim ersten Hören den Eindruck von außerordentlicher stilistischer Einheitlichkeit, einer geradezu kristallenen Klarheit, sowie einer engen, sehr bewussten Verbundenheit mit der europäischen Tradition – besonders des 20. Jahrhunderts – hinterlässt. Einflüsse der zweiten Wiener Schule (Schönberg, Webern und Berg), der französischen Musik seit Debussy (insbesondere das Werk Olivier Messiaens) und der Musik Gustav Mahlers verschmilzt der Komponist zu einer vollkommen eigenen Sprache, so dass ein Werk von Schmalz bereits nach wenigen Takten als eines von ihm erkennbar ist.
Seine im Zitat beschriebenen Themen bestehen aus prägnanten Motiven, die als Ausgangspunkt für ständige Metamorphosen und Neukombinationen nach allen nur erdenklichen Kontrapunkttechniken dienen. Schmalz’ Grundmotive sind dabei so flexibel und bieten so viele Möglichkeiten, dass sie in seiner Musik in eigentlich jedem Werk wiederkehren, dabei immer Neues erzeugen und seinen Werken eine enorme Geschlossenheit geben (was krasse musikalische Kontraste nicht ausschließt). Dabei verleihen sie der Musik die oben erwähnte kristalline Klarheit, trotz teilweise extremer rhythmischer und satztechnischer Komplexität.

 

CD-Programm

 Chansons d’Amour (2012-2013)
A Poor Young Shepherd
Cythère Chansons
Ô triste
Les Coquillages
Dans la Grotte
Avant que tu
Streets I
 Drei georgische Lieder (2018)
Am langen Weg
Wind
Ohrring
 Trois Chansons sereines (2012)
La lune blanche
Feuillet d’Album
Sensation
 Mensch – Natur – Existenz (2017)
Einsam das Ufer
Gestern Morgen
Der Zug ist pünktlich
Kleines Tal
Frau Welt
Bäume
Hochmut

Pressestimmen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Mensch – Natur – Existenz“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …

Nach oben