• Viktor Ullmann: Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke +Anton Arensky: Drei Melodeclamationen op.68 (Weltersteinspielung) Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke von Viktor Ullmann gilt als einer der bedeutendsten Beiträge zur Kunstform des Melodrams. In einer neuen, beeindruckenden Interpretation des Werkes sowie mit der Weltersteinspielung der Drei Melodeclamationen op. 68 von Anton Arensky erweist sich das mehrfach preisgekrönte duo pianoworte als ideale Besetzung für diese hochpoetische „sprechende“ Musik. Pressestimme: "Eine faszinierende Mischung aus Rezitation und Musik"
  • Marienkantorei Osnabrück, Carsten Zündorf

    Die letzten Dinge

    17,90 
    Oratorium von Louis Spohr – Beeindruckende Live-Aufnahme dieses selten zu hörenden Oratoriums mit der Marienkantorei Osnabrück unter der Leitung von Carsten Zündorf. Pressestimme: "Zündorf haucht dem Oratorium Leben ein... Klare Kaufempfehlung!"
  • Trio Songuina & Henning Freiberg

    Der Zwölf-Elf hebt die linke Hand

    17,90 
    Musikalisch-literarische Begegnungen Das Kammermusikensemble Trio Songuina (Sopran, Flöte, Klavier) und der Sprecher Henning Freiberg präsentieren ein spannendes Programm mit einer gelungenen Mischung aus Wort und Musik. Von „absurd-sonderlich“ bis „verschroben-sachlich“ – ein vielschichtiges Hörerlebnis!
  • Sale!

    Duo La Lueur, Helmut Thiele

    Der Karneval der Tiere

    9,90 
    Der Karneval der Tiere (C. Saint-Saëns) – Fassung für Klavier zu vier Händen; umrahmt von einer „tierischen“ Geschichte von H. Eckels Ma mère l'oye (Maurice Ravel) – Suite für Klavier zu vier Händen nach einer Märchensammlung von Charles Perrault Pressestimmen: "Schauspieler Helmut Thiele brilliert..."; "Das schafft Raum zum Träumen..."; "Unbedingt zu empfehlen."
  • Emilie Jaulmes

    Clair de Lune

    14,90 
    Meisterwerke für Harfe
    Mit ihrer zweiten Solo-CD "Clair de Lune" präsentiert die Solo-Harfenistin der Stuttgarter Philharmoniker eine Sammlung ausgewählter Meisterwerke für Harfe. Pressestimmen: "... eine wahre Perle, Labsal für Sentiment und Gehör"; "Technisch brillant und wunderbar ausdrucksvoll..."
  • duo pianoworte, Knabenchor Hannover

    Christine Nöstlinger: Papas sind sehr unterschiedlich

    12,90 
    Erzählungen und Gedichte in Wort und Musik Zum 80. Geburtstag von Christine Nöstlinger – eine der profiliertesten Kinder- und Jugendbuchautorinnen im deutschen Sprachraum – verwirklicht das duo pianoworte, gemeinsam mit Mitgliedern des Knabenchores Hannover ein Musikprojekt der besonderen Art: In Zusammenarbeit mit den Komponisten Gerhard Gemke, Stefan Esser, Dominik J. Dieterle und Andreas Gömmel entstanden zeitgemäße Vertonungen von Prosa- und Lyriktexten der berühmten Schriftstellerin – eine Hommage an Christine Nöstlinger von Kindern und Künstlern in Wort und Musik. Pressestimmen: "Ein warmes, wunderbar beredtes Geschenk!"; "Eine inspiriert erschaffene, dann auch beim Hören inspirierende Klangwelt..." Medienpreis LEOPOLD "Empfohlen vom Verband deutscher Musikschulen" Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik

Nach oben