Project Description

Hermann Kreutz

Hermann Kreutz, geboren 1931 in Büssow (Kreis Friedeberg / Mark Brandenburg), studierte Kirchenmusik in Herford und Chorleitung an der Hochschule für Musik in Detmold. Seine Lehrer im Fach Chorleitung waren Wilhelm Ehmann und Kurt Thomas.

Von 1957 bis 1991 wirkte Hermann Kreutz als Kirchenmusiker in Gütersloh und Leiter des Bachchores Gütersloh. Außerdem war er bis 1997 Dozent für Chorgesang und Chorleitung an der Musikhochschule Detmold, Abteilung Münster.

Seit seinem Ruhestand lebt er in Münster und leitet den » Kammerchor Münster und den „Chor der Volkshochschule Münster“. Seit 1964 bis zum Sommer 2010 leitete Hermann Kreutz die „Bündheimer Kantorei“ in Hannover.

Der Kammerchor Münster wurde 1975 Hermann Kreutz (1974 bis 1997 Dozent für Chorleitung und Chorgesang an der Musikhochschule Detmold/Abteilung Münster) gegründet. Auftritte beim evangelischen Kirchentag in Leipzig 1997 markierten den Schlusspunkt der Verbindung mit der Hochschule. Auch nach seiner Pensionierung leitet Hermann Kreutz den Chor bis heute. Das Repertoire umfasst vorwiegend anspruchsvolle alte und neue geistliche Musik. Es werden pro Jahr drei bis vier Konzertprogramme erarbeitet.

Diskografie

  • Kammerchor Münster

    Requiem

    17,90  14,90 
    Requiem von Erwin E.W. Meier (1937–2007) – Eine Requiem-Vertonung des Detmolder Komponisten Erwin E.W. Meier; mit Monika Eder (Sopran), Jörg-Peter Mittmann (Oboe) und Christiane Alt-Epping (Orgel) | Pressestimme: "Im Ganzen rechtfertigt auch die musikalische Qualität dieser Edition die Neuaufnahme."
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ok, verstanden!